Private Killerdrohnen Fakt oder Fiktion

Was mit aktuellen privaten Drohnen möglich ist und was nicht.
geschrieben von
Sebastian

Killerdrohne

Killerdrohne

Beim surfen im Netz nach neuen Möglichkeit für den Banana Pi, bin ich auf ein Video gestoßen in dem eine Drohne zusätzlich mit einem Raspberry Pi bestückt war. Damit war es möglich die Kontrolle über andere Drohnen in der Nähe zu übernehmen. Fand ich ganz witzig. Ab und zu sieht man bei uns auch mal ein fliegen, jedoch ein anderes Modell. Bei weiteren Nachforschungen zu diesem Thema bin ich auf einen Blog gestoßen dessen Inhalt mich einerseits zum lächeln bringt aber andererseits auch zum Grübeln.

In diesem Blog wird behauptet dass eine Gruppe von Drohnenfliegern  aus Remscheid und Umgebung, Anwohner mit Drohnen terrorisiert, ja diese sogar damit ermorden will! Und das nur um eine Lebensversicherung für diese Personen zu kassieren!?
Aber was genau steckt dahinter? Sollte es tatsächlich möglich sein, seine Drohne mit Waffen zu bestücken und damit Menschen, untere anderem, zu bestrahlen?
Die Liste der Vorwürfe in diesem Blog ist lang. Sehr lang sogar. Es gibt wohl auch einige Facebookgruppen in welchen die „Drohnenmörder“ mit Namen und Adressen öffentlich angeprangert werden.

Daher wollte ich wissen wie viel Wahrheit dahinter steckt und habe mir den kompletten Blog mal vorgenommen und recherchiert ob diese Behauptungen überhaupt haltbar sind. Die daraus resultierende Pro/Contra-Liste werde ich ggf. aktualisieren.

 

Diese unbemannten Fluggeräte (UAV’s) werden von der kriminellen Gruppe benutzt, um gesundheitsschädigende (radioaktive, nicht ionisierende, elektromagnetische) konstante Strahlung auf die jeweiligen Opfer zu richten, um gezielt deren Tod herbeizuführen.

Link zum Originalartikel: >>klick<<

  • Welche Strahlung denn nun genau? Entweder oder!
  • Radioaktive Strahlung? Es sollte einem Ottonormal-Bürger fast unmöglich sein an radioaktives Material zu kommen.
  • Da die Drohen wohl in 2km Höhe schweben (dazu kommen wir später) muss die Strahlung immens sein! Allerdings würde die Strahlung dann auch unbeteiligte treffen. Auch müsste die Strahlung gebündelt werden um gezielt einzelnen Körperteile zu schädigen. Die Vorrichtung dafür wäre für eine Drohne, egal welcher Bauart, viel zu groß und zu schwer. Also unmöglich!
  • Nicht ionisierende Strahlung?
  • Unter den Begriff der nichtionisierenden Strahlung (NIR) versteht man niederfrequente elektrische und magnetische bzw. hochfrequente elektromagnetische Felder sowie die optische Strahlung, zu der die ultraviolette Strahlung (UV-Strahlung) gehört. Quellen und mögliche Expositionen sind u. a. die natürliche Strahlung der Sonne (Infrarot [IR], Licht sowie UV) und des Magnetfeldes der Erde, aber auch künstliche elektrische Felder um Stromleitungen sowie Radio- und Mikrowellen.
    Quelle: ihk-koblenz.de
  • Dazu kann man kurz und knapp sagen: Die Energiemenge die dafür benötigt wird kann auf einer Drohen nicht zur Verfügung gestellt werden.
  • Elektromagnetische Strahlung? Siehe „nicht ionisierende Strahlung“
  • Infraschall
  • Ein „Infraschallgenerator“ der Töne produziert die eine merkliche Auswirkung auf einen Menschen haben, wäre zu schwer und die benötigte Energie fehlt natürlich auch wieder auf der Drohne.
  • Taser
  • Einen Taser an einer Drohne zu befestigen wäre sicherlich kein Problem. Allerdings würde dieser sichtbare Spuren am „Opfer“ hinterlassen. Auch müsste man bis auf wenige Meter an das Opfer heran-fliegen.

 

und auf ihren Displays in Echtzeit abzulesen, wie hoch der Schmerzgrad ist

Link zum Originalartikel: >>klick<<

  •  Schmerzgrad auf einem Display? Wie bitte soll das gehen? Ohne physischen Kontakt nicht möglich. Normal fragt man jemanden wie stark der Schmerz auf einer Skala von 1-10 ist. Und da jeder Schmerz anders stark empfindet ist es unmöglich die „Schmerzstärke“ auf einem Display, das seine Daten von einer fliegenden Drohe bekommt, anzuzeigen.

 

 

 

Updates gibt´s bei Lust und Laune 😉

Quellen:

Bilder: „Killerdrohne“ Original By HCI2 (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Article Categories:
Drohnen
  • Title:Private Killerdrohnen Fakt oder Fiktion
  • Created:November 11, 2014
  • Updated:Mon, 29 Jun 2015 22:25:30 +0000
  • Author:Sebastian Kinsky

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Navigation